Blitzschutz ist Sicherheitsplanung

Die große Gefahr bei Blitzeinschlägen

Ein Blitzeinschlag erfolgt in der Natur weitgehend unerwartet, unberechenbar und ggf. in einem Abstand, den man zunächst nicht als Gefahr ausmacht!

Deutlicher wird dies, wenn man sich die möglichen Blitzeinschlagsorte einmal detaillierter betrachtet – auch in Bezug auf die Auswirkungen von Blitzentladungen:

Einschlag ins Gebäude direkt:
Brand-/Gebäudeschaden

Naheinschlag z. B. Nachbargebäude oder Freifläche:
Überspannungsschaden

Auswirkung auf die Umgebung:
Schadensradius von 2km

Allgemeine Infos zum Prinzip Blitzschutz

Schutz vor Blitzen bietet der »Faradaysche Käfig« (benannt nach Michael Faraday): Das ist ein Raum, der von allen Seiten von einem leitfähigen Metall umgeben ist. Ein solcher Raum bietet deshalb Schutz vor Blitzen, weil der entstehende Strom durch das Metall fließt und so um das Innere des Raums herumgeleitet wird.

Autos oder auch Flugzeuge sind Beispiele für Faradaysche Käfige.

In Deutschland schlagen jährlich ca. 2 Millionen Blitze ein.

Schützen Sie Ihre Werte besser rechtzeitig durch kompetente Sicherheitsplanung!

Äußerer Blitzschutz

Eine Blitzschutzanlage stellt bereits einen metallenen Käfig dar; z. B. bei einem Wohnhaus.

Einen noch besseren Käfig stellen Bauten aus bewehrten Beton oder Stahlskelettbauweise dar; z. B. Industriebauten.

Beispiel Wohnhaus

Beispiel Industrieanlage

Moderne Schutzsysteme vermeiden Blitz- und Überspannungsschäden

 

Innerer Blitzschutz – Das Prinzip Überspannungsschutz

 

Ein äußerer Blitzschutz alleine kann nicht verhindern, dass bei einem Blitzschlag im Inneren des Gebäudes, Schäden an den elektrischen Einrichtungen entstehen. Um diese Schäden zu vermeiden, ist der innere Blitzschutz erforderlich.

Die Situation für den inneren Blitzschutz stellt sich wie folgt dar:

  • Der Blitzstrom fließt über die Stromleitung ins Gebäude – also über den 'normalen' Hausanschluss des Stromversorgers!
  • Zwischen dem Hausanschluss und den nachgeordneten elektrischen Anlagen  (z. B. Heizungsanlage, Waschmaschine, E-Herd, PC, TV, Telefon) gibt es den obligatorischen Sicherungskasten.
  • Dahinein integriert wird ein Überspannungs-Ableiter (DEHNventil®), der wie der Name schon sagt, im Falle der Überspannung automatisch diese an Erde ableitet.

Unsere Leistungen

  • Installation Ihrer Blitzschutz-, Erdungs- und Tiefenerdungsanlage sowie des Potentialausgleichs
  • Einbau von Überspannungsschutzgeräten
  • Wartungen und Prüfungen Ihrer Neu – und Altanlagen
  • Erstellung von Wartungsverträgen
  • Durchführung einer Planung / Projektierung
  • Abnahme Ihrer Blitzschutz-, Erdungs- und Tiefenerdungsanlage sowie des Potentialausgleichs
  • Erstellung von Risikoanalysen / Trennungsabstandsberechnungen
  • Abschirmung nach EMV Richtlinien
  • Kontinuierliche Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für unsere und Ihre Sicherheit

Dokumentation

  • Erstellung von Blitzschutz- und Erdungsprüfbüchern
  • Anfertigung einer Dokumentation der Blitzschutzprüfung
  • Erstellung von Revisionszeichnungen auf CAD-Basis, farbig angelegt in Papierform, als DWG-/PDF- Datei nach DIN 48820
  • Anfertigung der Fotodokumentationen Ihrer Blitzschutz-, Erdungs- und Tiefenerdungsanlage sowie des Potentialausgleiches

Mit dem Blitzschutz-/Erdungs-Prüfbuch geben wir Ihnen lt. Auftrag eine Dokumentation an die Hand, in der u.a. folgende Unterlagen enthalten sind:

  • Prüfbericht nach DIN 48831
  • Anlagenbeschreibung nach DIN 48830
  • Revisionszeichnungen auf CAD-Basis, farbig angelegt in Papierform, als DWG- /

PDF- Datei nach DIN 48820

  • Fotodokumentation
  • Trennungsabstandsberechnung.